Generalversammlung 2024

memox world, Reitergasse 9, 8004 Zürich

An der ordentlichen Generalversammlung 2024 des Vereins eCH vom 2. Mai 2024 in Zürich, genehmigten die 55 anwesenden Mitglieder alle traktandierten Geschäfte. Nedim Muratbegovic wurde zudem von der Versammlung als neues Vorstandsmitglied gewählt, Martin Stingelin, Matthieu Overney und Elmar Ploskonka neu in den Expertenausschuss. 

Auch in diesem Jahr wurde der Austausch mit den Mitgliedern gepflegt. Das Thema «Positionierung der Standardisierung – zwischen Freiwilligkeit und Zwang» stand dabei im Fokus. Nach zwei spannenden Inputreferaten von Daniel Markwalder, Vorstandsmitglied von eCH und Leiter DTI Bundeskanzlei, sowie Gerhard Langer, Vizedirektor und Hauptabteilungsleiter Infrastruktur OIZ, wurde im Rahmen eines interaktiven Austausches die Fragen diskutiert, mit welchen Massnahmen eCH noch mehr Durchschlagskraft erhält und ob eine Verbindlichkeit von eCH-Standards zielführend wäre. Aus den Erkenntnissen der einzelnen Arbeitsgruppen aus dieser Diskussion war zu spüren, dass ein gewisser "Druck von oben" zwar durchaus erwünscht wäre, die aktuelle Freiwilligkeit für den Einsatz von eCH-Standards aber mehrheitlich noch immer als guter Ansatz angesehen wird. Ein Stehlunch sowie der Apéro zum Abschluss der Versammlung boten weitere Gelegenheit für die Pflege des Netzwerkes. 

Mehr zu den Beschlüssen der Generalversammlung finden Sie in den untenstehenden Dokumenten
und in diesem Artikel.

 

Dokumente