eCH-0118: GML-Kodierungsregeln für INTERLIS

Version 2.0, Status Beschluss, Publiziert am 09.09.2016

Dieser eCH-Standard definiert Kodierungsregeln, um aus einem INTERLIS-Datenmodell ein GML-Transferformat abzuleiten. INTERLIS ist eine Schweizer Norm zur Beschreibung von konzeptionellen Datenmodellen und zum modellbasierten Datenaustausch. GML ist ein Standard zur kodierung von geografischen Daten, basierend auf XML. Zunächst werden grundlegende Konzepte der verwendeten Sprachen INTERLIS und GML sowie Kodierungsregeln und XML-Anwendungsfälle erläutert (Kapitel 4). Danach folgt eine Darstellung der Unterschiede zwischen der GML-Kodierung und der Kodierung von INTERLIS-spezifischem XML (Kapitel 5). Der Hauptteil dieses Standards beschäftigt sich mit der detailierten, umfassenden Definition von Schema-Kodierungsregeln (Kapitel 6) sowie Instanz-Kodierungsregeln (Kapitel 7). Im Anhang A ist das vordefinierte Basis-XML-Schema zur GML-Kodierung von INTERLIS eingefügt. Im Anhang B ist das ili2c-Schema eingefügt. Beide Dokumente sind neben dem vorliegenden Standard separat als XML-Sche¬madateien verfügbar. Die vorliegende Spezifikation wird durch ein einfaches Anwendungsbeispiel abgeschlossen (Anhang C).


Dokumente

Hauptdokument
STAN_d_DEF_2016-09-09_eCH-0118_V2.0_GML-Kodierungsregeln für INTERLIS.pdf

Beilagen
ili2.xsd
ili2c.xsd
STAN_f_DEF_2016-09-09_eCH-0118_V2.0_Règles de codification GML pour INTERLIS.pdf
Dazugehörige RFCs
Kein RFC vorhanden