eCH-0233 Archivierung elektronischer Steuerdaten und -akten der Kantone

Für dieses eCH-Dokument bitten wir Sie um Ihre Kommentare bis am 03.11.2019.
Version 1, Status Entwurf, Publiziert am 04.09.2019

Die vorliegende Best Practice beschreibt eine schweizweit einsetzbare, produktunabhängige Empfehlung für die Archivierung der kantonalen Steuerunterlagen. Die Steuerunterlagen be-stehen primär aus den fünf Aktentypen Steuerformulare, Wegleitungen und Merkblätter, Ver-anlagungsdaten, Steuerdossiers und Steuerreports sowie allfälligen weitere Unterlagen. In der Best Practice ist die Zusammenstellung dieser Steuerunterlagen in einem Submission Infor-mation Package (SIP) z.B. eCH-0160 Archivische Ablieferungsschnittstelle für die Abliefe-rung an das zuständige Archiv detailliert beschrieben. Die Best Practice beinhaltet auch Be-wertungsempfehlungen.
Während Steuerformulare, Wegleitungen und Merkblätter sowie Steuerreports als Textdatei in einem archivtauglichen Format (z.B. PDF/A-1 oder PDF/A-2) integral archiviert werden, wur-de für die digitale Langzeitarchivierung der Veranlagungsdaten ein Datenmodell erstellt, das die Generierung einer SIARD-Datei nach eCH-0165 erlaubt. Dieses Datenmodell stützt sich auf eCH-0119 E-Tax Filing (für natürliche Personen) und eCH-0229 Steuerdeklarationsdaten von juristischen Personen. Kassationskriterien und -tabellen definieren im Sinn einer transpa-renten Bewertung diejenigen Veranlagungsdaten, die nicht dauerhaft ins Archiv übernommen werden. Bei den Steuerdossiers wiederum werden mittels eines kombinierten Auswahlverfah-rens (inhaltliche Auswahl plus Sampling) ausgewählte Steuerdossiers in einem archivtaugli-chen Dateiformat (z.B. PDF/A-1 oder PDF/A-2) archiviert. Die Abbildung 1 stellt modellhaft den Aufbau sowie verwendete Standards dar.

RFCs (Request of Changes)

Kategorie

Best Practice

Fachgruppen

Digitale Archivierung

Themenbereiche

Ihr Kommentar zur öffentlichen Konsultation:

weitere Einträge
Personalien