eCH-0167 SuisseTrustIAM Rahmenkonzept

Version 1, Status Genehmigt, Publiziert am 06.06.2014

SuisseTrustIAM soll schweizweit generische Identity & Access Management-Services für E-Government, E-Health, E-Education sowie für die E-Economy zur Verfügung stellen. Als wichtigste und innovativste Funktionalität wird eine Vermittlerinfrastruktur angeboten. Sie ermöglicht einen qualifizierten Nachweis von Attributen (Rolle) via Register oder Verzeichnis für ein authentifiziertes Subjekt (repräsentiert durch eine eIdentity) einer Unternehmung oder Organisation, einschliesslich der Nachverfolgbarkeit.
Dieses Rahmenkonzept beschreibt die Basis-Funktionsweise der gesamten SuisseTrustIAM-Community. Zweck des Dokuments ist es, die verschiedenen Komponenten und deren Funk-tionen zu beschreiben. Dieses Dokument ist die Basis für technische, organisatorische und semantische Spezifikation. Das Rahmenkonzept definiert eine möglichst generische Platt-form, an die sich sowohl Lösungsanbieter wie auch Register, Organisationen und weitere Quellen als Datenlieferanten einfach anbinden können. Es soll ausserdem als Modell dazu dienen, möglichst viele ‚use cases‘, Anforderungen und mögliche Kommunikationsprotokolle abzubilden.

RFCs (Request of Changes)

Kategorie

Standard

Fachgruppen

IAM

Themenbereiche

  • Organisation und Unternehmensarchitektur
  • Prozesse