News

Themenaufruf für Swiss eGovernment Forum 2019

Am 5. und 6. März 2019 findet wieder das Swiss eGovernment Forum statt. Der Verein eCH ist Patronatspartner des Anlasses und hat die Möglichkeit, eine Solution-Präsentation durchzuführen. Wir wollen diese Möglichkeit bewusst für alle Mitglieder öffnen und suchen nun ein Thema resp. einen Referenten - passend zum Thema des Forums: «Die Rolle der Verwaltung in der digitalen Gesellschaft». Erwartet wird, dass die Präsentation die Bedeutung und den Nutzen der Standardisierung hervorhebt.

Weiterer Informationen zum Forum finden sich hier. Interessenten melden sich bitte bei der Geschäftsstelle.

Einbau der eCH-Standards bei IT-Ausschreibungen

Die digitale Transformation der Verwaltung bedingt das stärkere Vernetzen von Prozessen und Daten über Organisationsgrenzen hinaus. Damit nimmt auch die Bedeutung der Standardisierung laufend zu. Der Verein eCH definiert wichtige Standards im Bereich eGovernment. Diese reduzieren die Kosten und erleichtern die Zusammenarbeit sowie den Datenaustausch. Der Verein eCH empfiehlt den Gemeinden, bei IT-Beschaffungen die im konkreten Fall relevanten eCH-Standards als technische Spezifikation in den Ausschreibungsunterlagen aufzuführen.

Weitere Informationen

 

eCH wächst um zwei Fachgruppen

Der Verein eCH hat zwei neue Fachgruppen! Die Fachgruppe Administration Gesundheitswesen hat eine effiziente, fehlerfreie und weitgehend automatisierte Abwicklung des elektronischen Informations- und Datenaustausches zwischen Leistungserbringern und Kostenträgern des Schweizerischen Gesundheitswesens zum Ziel. Das bereits bestehende Branchenprojekt eKARUS strebt damit insbesondere auch eine Offizialisierung des Kommunikationsstandard SHIP durch eCH an. Die Fachgruppe Steuern will Standards vorantreiben, um die Vielfalt der durch die zukünftige Vernetzung entstehenden Anforderungen effizient und effektiv erfüllen zu können. Ihre Gründung ist die logische Konsequenz der bisherigen Standardisierungsarbeiten im Bereich Steuern.

Weitere Angaben zu den beiden neuen Fachgruppen finden sich auf der Website unter Fachgruppen.

Ergebnisse Mitgliederumfrage 2018

Die Ergebnisse der Mitgliederumfrage des Vereins eCH liegen vor! Insgesamt haben 207 Personen daran teilgenommen – herzlichen Dank allen Beteiligten für die Mitwirkung. Die Ergebnisse sind in der Beilage zusammengefasst.

Der Vorstand des Vereins eCH hat sich an seiner letzten Sitzung mit den Resultaten befasst. Er beurteilt sowohl die Teilnehmerzahl als auch die Ergebnisse als gut, zudem helfen die gemachten Angaben, Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Konkret hat der Vorstand folgenden prioritären Handlungsbedarf identifiziert:

  • Die Stärkung der Anwendung der Standards in der Praxis ist bereits als Handlungsfeld erkannt. Erste Massnahmen, insbesondere im Bereich Kommunikation, wurden dazu schon eingeleitet.
  • Die Geschäftsstelle prüft die eingegangenen Einzelanworten zur Verbesserung der Abläufe im Detail und erstellt einen Vorschlag für mögliche Massnahmen.
  • Die Stärkung des Praxisbezugs der Standards soll im Expertenausschuss und am diesjährigen Treffen der Fachgruppenleiter aufgenommen werden.

Aufgrund der guten Erfahrungen ist geplant, die Umfrage in ein oder zwei Jahren zu wiederholen.

eCH-BPM Newsletter - Oktober 2018

Der neuste Newsletter von eCH - BPM informiert über den Beitritt des Kantons St. Gallen zur eCH-BPM-Trägerschaft, den eCH-Artikel zum föderalen Kooperationsmodell der Digitalen Verwaltung Schweiz und den 5. eCH-BPM Workshop über die «Interföderale Zusammenarbeit in der Digitalen Verwaltung».

Rückblick eCH Abendveranstaltung 2018

Am 18. September hat die Abendveranstaltung des Vereins eCH zum Thema «Digitale Transformation und Vernetzung zwischen den föderalen Ebenen in der Schweiz» stattgefunden. Mehr als 80 Personen nutzten die Gelegenheit zur Teilnahme und einem angeregten Austausch. Die Präsentationen zu den Referaten von Pablo Mandelz, Leiter Digitale Transformation der öffentlichen Verwaltung bei Deloitte LLP, Christof Zogg, Director Digital Business der SBB und Daniel Arber, Geschäftsführer eOperations Schweiz finden Sie hier aufgeschaltet.

eCH hat ein neues Gesicht!

Die Website von eCH wurde komplett neu erstellt. Der Verein und seine Leistungen kommen nun frischer daher und die Übersicht über die Standards ist neu auch anhand einer «Aufgabenlandkarte» möglich. Neu wird auch der Standardisierungsprozess beschrieben. Der Nutzen der Standards wird mit Anwendungsfällen erläutert und die Mitglieder von eCH sind besser sichtbar. Apropos: Die Möglichkeit, sich mit Logo und Kurzbeschrieb zu präsentieren, steht allen Mitgliedern von eCH offen. Wenn sie dies noch nicht getan haben: Logo und Text (maximal 800 Zeichen) können Sie der Geschäftsstelle unter info@ech.ch zustellen. Helfen Sie mit, die Präsenz von eCH zu stärken und machen Sie auf die neue Website aufmerksam!

Bitte beachten Sie, dass der Link in den Share geändert hat. Am einfachsten benutzen Sie den Link oben rechts auf der neuen Website.

Probebetrieb eBaugesucheZH mit erfreulicher Bilanz

Der Kanton Zürich hat Ende August die neu entwickelte elektronische Baugesuchseingabe im Rahmen eines zweitägigen Probebetriebs funktional getestet. In der Newsmitteilung des Kantons erfahren Sie mehr (Link).

Basis für die Abwicklung ist der Datenaustausch zwischen der zentralen elektronischen Plattform und den Bauverwaltungsprogrammen der Gemeinden. Die dazu notwendige Schnittstelle legt der Standard eCH-0211 Baugesuch fest.

Mitgliederumfrage 2018

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir bitten Sie, unsere Aktivitäten und Leistungen zu bewerten und so die Weiterentwicklung des Vereins eCH mitzugestalten. Welche Punkte sind Ihnen wichtig? Wie gut werden diese zur Zeit erfüllt? Wo sollen wir uns verbessern?

Auf dem folgenden Link können Sie online Ihre Meinung zum Verein eCH abgeben: https://www.onlineumfragen.com/login.cfm?umfrage=86332

Die Umfrage ist anonym. Nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit - mit Ihrer Mithilfe können wir die Leistungen und damit auch die Erreichung der Ziele unseres Vereins weiter optimieren. Über die Resultate der Umfrage werden Sie wieder informiert.

Wir bitten Sie, den Fragebogen bis spätestens den 31. August 2018 auszufüllen und danken Ihnen für Ihre wertvolle Mitwirkung.

Standardisierungsbedarf

Im Rahmen des Schwerpunktplans 2016 - 2019 zur Umsetzung der E-Government-Strategie Schweiz von Bund, Kantonen und Gemeinden hat der Verein eCH den Auftrag, den Aktualisierungsbedarf halbjährlich zu erheben und zu publizieren. Mittlerweile liegt die aktualisierte Liste vor, basierend auf den Meldungen der Fachgruppen von eCH, der Identifikation von neuen Themen durch den Verein eCH und dem Bedarf der strategischen Projekte des Umsetzungsplanes der E-Government-Strategie Schweiz. Die Liste wird zweimal jährlich – im Januar und im Juli – aktualisiert.

«Machen Sie mit!» - Mitmach-Kampagne eCH-BPM 2018

In seiner Keynote zum letztjährigen Swiss E-Government Forum hat Reto Lindegger, Direktor des Schweizerischen Gemeindeverbandes, die Verwaltungseinheiten von Bund, Kantonen und Gemeinden aufgefordert, sich aktiv an der Prozessplattform für E-Government Schweiz (eCH-BPM-Plattform) zu beteiligen.